Mit dem Motorboot durch Friesland (Holland) Mai 2000

Mannschaft: Kapitän Peer, Matrosen Silvia und Reini, Smutje Uschi

Mit meiner Mutter und Reini machten wir uns im Mai 2000 auf den Weg nach Irnsum in Holland. Dort hatten die Beiden eine Stahljacht ( 9,75 m ) für uns gemietet. Nach einer kleinen Einweisung machten wir die Leinen los und fuhren auf dem Prinzessin-Margriet-Kanal in Richtung Sneek. Es war relativ windig       ( Windstärke 4 - 5), aber als Ostsee erfahrener Freizeitkapitän fand ich das noch gar nicht schlimm! Zwei Stunden später wollten wir an einer Insel anlegen und Mittag essen. Aber der weiter aufgefrischte Wind ließ das kaum zu und so beschlossen wir einen windgeschützten Anlegeplatz zu suchen. Auf dem Sneeker Meer stand dann schon eine ordentliche Welle und es waren kaum noch andere Schiffe auf dem Wasser, was mich doch erstaunte. Im Sneeker Hafen fanden wir einen schönen Liegeplatz und endlich Schutz vor dem inzwischen herrschendem Sturm. Am nächsten Morgen erfuhren wir dann vom Hafenkapitän das der Sturm am Vortage teilweise Windstärken bis 10 gehabt hatte, also war unsere Vorsicht gar nicht so dumm gewesen!

Route

Routenplannung

Die Blue Star

Proviantbesorgung

Sehr schön

Essen fassen

Von nun an hatten wir schönes Wetter und unsere Rundreise konnte beginnen. Es ging durch kleine Kanäle, schöne Grachten und wunderschöne kleine Orte. Besonders die Gegend um Ossenzijl gefiel uns sehr gut. Bis auf eine kleine Panne ( wir hatten eine Plastikplane in der Schraube ) verlief alles gut und wir wollen 2004 wieder so eine Tour machen. So eine Bootstour ist zwar relativ teuer, macht aber echt Spaß!